Hong Kong Hongkong

Hongkong (China)

Allgemeines

Lage

Ostasien.

Fläche

1.104 qkm (426 qm).

Bevölkerungszahl

7.141.106 (2015).

Bevölkerungsdichte

6468,4 pro qkm.

Hauptstadt

Hongkong

Staatsform

Sonderverwaltungsregion (Special Administrative Region - SAR) Chinas seit 1. Juli 1997. Eingeschränkte Demokratie. Einkammerparlament: Legislativrat mit 70 Mitgliedern, für 4 Jahre gewählt. Hongkong entsendet 36 Abgeordnete in den Volkskongress Chinas. Die ehemalige britische Kronkolonie wurde am 1. Juli 1997 an die Volksrepublik China zurückgegeben.

Geographie

Hongkong liegt in Südostasien, südlich des nördlichen Wendekreises. Die ehemalige britische Kolonie besteht aus der Insel Hongkong (83 qkm), weiteren kleineren Inseln, der Halbinsel Kowloon und den New Territories auf dem südchinesischen Festland. Die Insel Hongkong liegt 32 km östlich des Pearl Rivers und 135 km südöstlich von Kanton. Sie wird vom Festland durch einem natürlichen Hafen getrennt. Der größte Anziehungspunkt und gleichzeitig die höchste Erhebung ist der Victoria Peak mit 552 m auf der Hauptinsel Hongkong Island.

Sprache

Die Amtssprachen sind Chinesisch (Kantonesisch) und Englisch. Kantonesisch ist die meistgesprochene Sprache. Englisch ist weit verbreitet, vor allem in Geschäftskreisen. Im Geschäftsleben wird neben Englisch auch Hochchinesisch (Putonghua) gesprochen.

Religion

Buddhismus, Taoismus, Konfuzianismus; christliche, muslimische und hinduistische Minderheiten.

Ortszeit

MEZ + 7. Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Hongkong.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter + 7 Std. und im Sommer + 6 Std.

Netzspannung

220 V, 50 Hz. Die Mitnahme eines Adapters wird empfohlen.

Regierungschef

Leung Chun Ying, seit Juli 2012.

Staatsoberhaupt

Xi Jinping, seit März 2013 (Staatspräsident China).

Klima

Klima

Im Winter wird das Klima vom Nord/Nordost-Monsun und im Sommer vom Süd/Südwest-Monsun beeinflusst. Die Sommermonate sind sehr heiß, die Regenzeit dauert von Juni bis August. Im Frühling und Herbst ist es warm mit einigen Regenfällen und kühleren Nächten. Im Winter kann es kalt werden, tagsüber ist es jedoch meist mild. Von Mai bis November, v.a. im September, besteht Taifungefahr.

Reiseverkehr - National

Achtung

Reisende aus der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz, die von Hongkong aus nach China fahren möchten, benötigen Visa. Weitere Informationen im Kapitel Reisepass/Visum (s. China).

Einleitung



Anmerkung


Reisende aus der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz, die von Hongkong aus nach China fahren möchten, benötigen Visa. Weitere Informationen im Kapitel Reisepass/Visum (s. China).

Schiff

Die von der Star Ferry (Internet: www.starferry.com.hk) betriebene Hafenfähre (kürzeste Strecke 7-10 Min.) fährt täglich alle 6-10 Min. von 06.30-23.30 Uhr zwischen Central und Tsim Sha Tsui. Zusätzlich verkehren weitere Passagier- und Autofähren regelmäßig auf den Strecken zwischen Tsim Sha Tsui und Wan Chai, zwischen Wan Chai und Hung Hom und zwischen Central und Hung Hom. Es bestehen täglich mehrere Verbindungen zu den äußeren Inseln. Außerdem können Hafenrundfahrten und Ausflüge zu den Aberdeen- und Yau-Ma-Tei-Taifun-Schutzanlagen unternommen werden.

Zwischen Hongkong und China verkehren Luftkissenboote; mehrere Schiffe laufen die größeren Häfen Chinas an. Fähren fahren auch nach Macau. Weitere Informationen vor Ort. Die beste Zeit für Rundfahrten ist wochentags, da Fähren und Boote an Wochenenden oft überfüllt sind. In der Taifunzeit (Mai - November) können Fährverbindungen aufgrund schlechten Wetters vorübergehend eingestellt werden.

Bahn

Die Mass Transit Railway (MTR) hat 13 Bahnhöfe in Hongkong. Die Züge fahren von 05.30-01.00 Uhr. Auf der Strecke Kowloon - Kanton verkehren Züge der MTR und der Chinese Railways. Abfahrt ist viermal täglich, es gibt nur Wagen 1. Klasse. Ein Speisewagen steht zur Verfügung.

Regionalzüge der KCRC verkehren alle 3-8 Min. nach Lo Wu, dem letzten Bahnhof vor der chinesischen Grenze. Reisende müssen jedoch im Besitz eines Visums für die VR China sein, ohne Visum kann nur bis Shueng Shui gefahren werden. Von Lo Wu gibt es eine Verbindung nach Shenzhen (VR China).

Kinder unter 5 Jahren fahren umsonst, Kinder von 5-9 Jahren zum halben Preis. Weitere Informationen von: Mass Transit Railway (MTR) (Internet: www.mtr.com.hk).

Straßenbahnen
fahren zwischen 06.00-00.00 Uhr von Kennedy Town im Westen nach Shau Kei Wan im Osten entlang der Nordseite auf Hongkong-Island. Den Fahrpreis sollte man passend zahlen, weil es kein Wechselgeld gibt. Die Peak Tram (Internet: www.thepeak.com.hk) ist eine Seilbahn, die täglich von 07.00-00.00 Uhr im 10-15 Minutentakt zur Endstation des Victoria Peak (400 m) fährt.

U-Bahn:
Das Netz der Mass Transit Railway (MTR) (Internet: www.mtr.com.hk) besteht aus 7 Bahnlinien, darunter eine Verbindung auf der Hongkong Island und eine zum Disneyland Resort auf Lantau Island. Der Fahrpreis liegt höher als bei einer Fahrt mit der Fähre, die Beförderung geht jedoch schneller und wird vor allem für Fahrten, die weiter als bis nach Tsim Sha Tsui in Kowloon gehen, empfohlen (06.00-01.00 Uhr). Fahrausweise sind an den Fahrkartenautomaten erhältlich. Ein MTR Tourist Day Pass gilt für 24 Stunden. Bleibt man länger als eine Woche, empfiehlt sich die elektronische Octopus Card; der Fahrpreis wird automatisch bei jeder Fahrt mittels Sensor abgezogen, eventuelle Guthaben werden am Schluss ebenfalls rückerstattet. Zurzeit ist diese Karte auf Linien der MTR sowie auf der MTR, den Hauptbuslinien und manchen Fähren gültig.

Bus/Pkw

Linksverkehr. Busse fahren im gesamten Gebiet Hongkongs, auch zur anderen Seite des Hafens (durch die Tunnels), sind jedoch häufig überfüllt. Die jeweiligen Endhaltestellen sind auf den Bussen zweisprachig - in Englisch und Chinesisch - angebracht. Auf bestimmten Routen in Kowloon gibt es klimatisierte Busse. Beim Einsteigen wird das passende Fahrgeld in einen Behälter beim Fahrersitz eingeworfen. Der Fahrer kann kein Geld wechseln.

Minibusse
verkehren auf mehreren Strecken, es gibt allerdings keine festen Haltestellen. Minibusse und Maxicabs sind Kleinbusse für bis zu 16 Personen. Maxicabs (mit grünem Streifen) verkehren auf bestimmten Routen, ein Schild an der Vorderseite zeigt die Endstation an. Der Fahrpreis ist festgelegt und muss passend bezahlt werden. Minibusse haben einen roten Streifen und verkehren auf nicht festgelegten Strecken. Passagiere können ein- und aussteigen, wo sie möchten. Die Fahrer der Minibusse können Wechselgeld herausgeben.

Sammeltaxis
verkehren auf bestimmten Strecken. Taxis sind überall in Hongkong und Kowloon vorhanden. Rote Taxis fahren auf der Hongkong-Insel und in Kowloon, grüne Taxis fahren in die New Territories und blaue Taxis nach Lantau Island. Für Fahrten durch die Tunnels wird ein Zuschlag verrechnet. Viele Taxifahrer sprechen Englisch, es ist dennoch ratsam, die Zieladresse in chinesischen Schriftzeichen bei sich zu haben. Taxihaltestellen sind auf der Straße mit gelben Linien markiert.

Mietwagen:
Es gibt verschiedene Anbieter (Verleih mit Chauffeur oder für Selbstfahrer), viele Besucher bevorzugen jedoch das ausgezeichnete öffentliche Verkehrsnetz. Unterlagen: Der Besitz eines internationalen Führerscheins ist zwar nicht vorgeschrieben, wird aber empfohlen. Nationale Führerscheine werden für eine Dauer von zwölf Monaten anerkannt. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Eine Haftpflichtversicherung ist obligatorisch.

Fahrzeiten

von der Insel Hongkong zu den wichtigsten touristischen Bezirken und den äußeren Inseln (ungefähre Angaben in Std. und Min.):
Pkw/Bus U-Bahn Schiff
Chek Lap Kok 1.00 0.23 -
Kowloon 0.20 0.04 0.10
Causeway Bay 0.10 0.10 -
Lantau Is. - - 1.00
Aberdeen 0.20 - -
Cheung Chau - - 1.00

Reiseverkehr - International

Flugzeug

Die Fluggesellschaft in Hongkong heißt Cathay Pacific (CX) (Internet: www.cathaypacific.com). Sowohl Cathay Pacific als auch Lufthansa (LH) fliegen täglich von Frankfurt/M. nach Hongkong. Cathay Pacific verbindet auch Zürich mit Hongkong.  

Finnair (AY) fliegt täglich ab Wien via Helsinki nach Hongkong.

Swiss (LX)
fliegt ebenfalls nach Hongkong.

Hongkong wird außerdem von Austrian Airlines (OS), Air France (AF), Air Canada (AC), British Airways (BA), China Airlines (CI), Finnair (AY), Japan Airlines (JL), KLM (KL), Philippine Airlines (PR), Qantas (QF), Singapore Airlines (SQ), United Airlines (UA) und Virgin Atlantic Airways (VS) angeflogen.

Qatar Airways (QR)
fliegt täglich von Doha nach Hongkong. Von Deutschland gibt es Anschlüsse ab Berlin, Frankfurt und München über Doha.

Flughafengebühren

Der Flughafen Chek Lap Kok erhebt für alle abfliegenden Passagiere, darunter auch Transitpassagiere, eine Flughafengebühr. Diese ist im Ticketpreis enthalten. Der Hongkong International Airport (HKG) erhebt eine Passenger Security Charge in Höhe von 45 HKD (ca. 5,45 €) pro Passagier. 

Internationale Flughäfen

Hong Kong International Airport (HKG). (www.hongkongairport.com) In Chek Lap Kok, 34 km nordwestlich von Hong Kong Island. Tel: <p>21 81 8888.</p>.

Schiff

Hongkongs Hafen (Tel: 25 37 28 60) liegt zwischen Kowloon und Hongkong Island im Herzen des Bezirks und ist ein weltweit wichtiger Seeknotenpunkt. Vom Stadtzentrum aus kann man den regen Schiffsverkehr beobachten. Verwaltet wird der Hafen vom Seeamt (Maritime Department) der Regierung Hongkongs (Tel: 25 42 37 11. Internet: http://www.info.gov.hk). Das Angebot an Einrichtungen in Harbour City ist umfangreich und beinhaltet Bankschalter, Duty-free-Läden und Einkaufszentren.

Mehrere Reedereien laufen Hongkong an, u. a. die Costa Crociere, Cunard Cruiseline, Holland America Line, Radisson Seven Sea Cruises, Royal Caribbean Cruiseline, Seaborne Cruiseline. Täglich gibt es zahlreiche Fährverbindungen nach Macau und in die Häfen des chinesischen Festlandes. Man kann mit Katamaren, Tragflächenbooten oder großen Turbocats fahren. Mit einem Katamaran beträgt die Fahrzeit 1 Stunde 10 Minuten, mit dem Tragflächenboot 55 Minuten.

Kommunikation

Anmerkung

 

Telefon

Die Landesvorwahl ist 00852.  Die Telefonauskunft ist digitalisiert und kann unter den Nummern 1081 (Englisch) und 1083 (Chinesisch) erreicht werden. Lokale Telefonate sind im privaten Festnetz kostenlos. Öffentliche Telefone können mit Karten oder Münzen benutzt werden.

Mobiltelefon

GSM 900 und 1800 Netzwerke in Hongkong und den umliegenden Inseln bieten hervorragenden Sende-/Empfangsbereich. Mobiltelefone funktionieren auch im gesamten U-Bahnnetz. Netzanbieter sind u.a. Hutchinson Telecom (HK) (Internet: www.hutchison-whampoa.com) und SmarTone Mobile Comms (Internet: www.smartone.com.hk).

Fax

Hongkong Telecommunications und Postämter bieten diesen Dienst an.

Internet/E-Mail

Kostenloser Zugang zum Internet via Wi-Fi in Cafés, Restaurants, Einkaufszentren und auf anderen öffentlichen Plätzen.  Hauptanbieter sind: ABC Net (Internet: www.hkabc.net) und HKNet (Internet: www.hknet.com). Internet-Cafés gibt es überall.

Telegramme

Telexstellen gibt es im Büro der Hongkong Telecommunications auf der Insel Hongkong und im Hermes House, Middle Road, Kowloon, sowie in größeren Hotels.

POST- UND FERNMELDEWESEN

Luftpost nach Europa ist 3-5 Tage unterwegs. Schalter für postlagernde Sendungen sind vorhanden. Öffnungszeiten der Postämter: Mo-Fr 08.00-18.00 Uhr, Sa 08.00-14.00 Uhr.

Deutsche Welle

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.

Urlaubsorte & Ausflüge

Hongkong

-Hongkong ist eines der größten Geschäftszentren der Welt und verfügt über einen zollfreien, sehr geschäftigen Hafen. In der 7 Millionen Metropole gibt es eine Vielzahl von Luxushotels, aber auch Unterkünfte günstiger Preisklassen, die als Ausgangspunkt benutzt werden können, um Hongkong, die New Territories und die vielen kleinen Inseln kennen zu lernen. Die atemberaubende Skyline lässt sich am besten bei einer Hafenrundfahrt auf einer Dschunke bewundern, oder vom Victoria Peak aus, dem höchsten Berg der Insel, zu dem eine historische Zugseilbahn fährt. Jeden Abend lässt die Symphony of Lights, eine Lasershow auf den Dächern von 33 Wolkenkratzern, die Skyline erstrahlen. Besonders interessant sind die Stadtviertel Tsimshatsui mit Geschäften, Restaurants und Museen, Central und Western District mit ihrer Mischung aus Ost und West, Moderne und Tradition und Mong Kok mit bunten Tempeln und Märkten bei Tag und Nacht. Repulse Bay auf der Insel Hongkong bietet einen schönen Zwischenstopp mit Sandstrand und Tempel auf dem Weg zum malerischen Fischerdorf Stanley mit seinem bunten Markt, Open Air Restaurants und dem Maritime Museum. Unzählige Bars und Restaurants runden die Atmosphäre ab. Zwischen den Wolkenkratzern finden sich zahlreiche gepflegte grüne Oasen und Vergnügungsparks. Der Ocean Park (Internet: http://www.oceanpark.com) bietet an der Südküste der Insel Hongkong Spaß für Groß und Klein und im Nordwesten der New Territories liegt der Hongkong Wetland Park (Internet: http://www.wetlandpark.com).

Vorgelagerte Inseln

-Natur pur bieten mehr als 260 vorgelagerte Inseln mit schönen Stränden, grünen Oasen und sanften Hügeln - zum Beispiel auf Lantau, Lamma und Cheung Chau.
Die längste Seilbahn Asiens, die Ngong Ping 360 (Internet: www.np360.com.hk), verbindet die Insel Hongkong mit der Insel Lantau. Von der Gondel aus bietet sich während der fast halbstündigen Seilbahnfahrt ein ständig wechselndes Panorama über das Südchinesische Meer, den Hongkong International Airport, über das bergige Terrain der Insel Lantau und die Tian Tan Buddha-Statue. Der bronzene Riesenbuddha wacht über das malerische Po Lin Kloster.
Vergnügungssüchtige treffen sich ebenfalls auf der Insel Lantau im Hongkong Disneyland (Internet: http://park.hongkongdisneyland.com), das ca. 30 Minuten Fahrtzeit von der Innenstadt und 10 Minuten vom Hongkong International Airport entfernt ist. Der Disneypark verfügt neben dem Themenpark "Magic Kingdom" über zwei Disney-Hotels mit 1000 Betten.

Wirtschaftsprofil

Wirtschaft


Wichtige Wirtschaftszweige

Hongkongs Wirtschaft hat einen tiefgreifenden Strukturwandel durchgemacht, bei dem die ausgeprägte Produktionsstruktur der 60-er bis 80-er Jahre mit der Herstellung von Konsumgütern durch die Erbringung von Dienstleistungen, vor allem für in China tätige ausländische Firmen, ersetzt wurde. Der Anteil der Landwirtschaft am Bruttoinlandsprodukt ist nunmehr endgültig verschwunden, der Anteil der Industrie beträgt 7,4 %, der des Dienstleistungssektors  stieg auf 92,6 % (Stand: 2008).
Hongkong gehört zu den weltweit größten Handelspartnern. Der Außenhandel stellt den bedeutendsten Wirtschaftszweig dar. Er verzeichnet seit Jahren zweistellige Zuwachsraten. Exportiert werden vor allem elektrische Geräte, Textilien, Schuhe, Armband- und Wanduhren, Spielzeug, Plastik, Edelsteine und Printprodukte.

Wirtschaftslage
Innerhalb weniger Monate nach der Übergabe an China im Juli 1997 erfasste die Finanzkrise der gesamten Region auch Hongkong. Heute befindet sich die Wirtschaft in guter Verfassung und glänzte bis zur globalen Finanzkrise von 2008 mit bemerkenswerten Zuwachsraten. Hongkong konnte das Jahr 2006 mit einem starken Wachstum von 7 % des Bruttoinlandsprodukts abschließen. 2007 lag die Wachstumsrate noch bei 6,4 %, aber 2008 betrug sie nur noch 2,4 %. Mit 4 % lag die Arbeitslosenquote im Dezember 2008 immer noch auf einem sehr niedrigen Niveau. Gleichwohl existieren deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Sektoren des Arbeitsmarkts.

Wirtschaftspolitik
Hongkong ist eine der freiesten Marktwirtschaften der Welt. Steuerlast und Staatsquote sind niedrig. Öffentliche Auslandsschulden sind nicht vorhanden. Die Sonderverwaltungsregion betreibt traditionell eine nicht-interventionistische Wirtschaftspolitik.

Handelspartner
Hongkong betreibt Handel vor allem mit China (VR), den USA, Japan, Taiwan, Singapur und Südkorea.

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen
Hongkong ist eigenständiges Mitglied bei GATT/WTO und APEC (Asia Pacific Economic Cooperation), ist bei ESCAP (Economic and Social Commission for Asia and the Pacific) assoziiert und gehört der Asian Development Bank an. Hongkong spielt ferner eine anerkannte Rolle im Financial Stability Forum.

Umgangsformen

Von Geschäftsleuten wird gute Kleidung erwartet. Die einheimischen Geschäftsleute sind meist sehr gastfreundlich. Terminvereinbarungen sind üblich, auf Pünktlichkeit wird Wert gelegt. Visitenkarten sollten auf der Rückseite die chinesische Übersetzung aufweisen. Die meisten Spitzenhotels bieten spezielle Dienstleistungen für Geschäftsleute an, z. B. Büroservice oder Übersetzerdienst. Geschäftszeiten: Mo-Fr 09.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr, Sa 09.00-13.00.

Kontaktadressen

Hong Kong Trade Development Council
Kreuzerhohl 5-7, D-60439 Frankfurt/M
Tel: (069) 95 77 20.
Internet: www.tdctrade.com oder http://germany.tdctrade.com

Delegations of German Industry and Commerce, Hong Kong (GIC)
Friedrich-Blos-Str. 42, D-76133 Karlsruhe
Tel: (0721) 937 74 82.
Internet: www.hongkong.ahk.de
(Weitere AHK-Büros gibt es in Beijing (Peking), Hongkong, Guangzhou und Shanghai)

Wirtschaftskammer Schweiz – China
Höschgasse 83, CH-8008 Zürich
Tel: (044) 421 38 88.
Internet: www.swisscham.org/swisscham oder www.sccc.ch
(Weitere Büros in Beijing (Peking), Shanghai, Genf und Lugano)

Hong Kong General Chamber of Commerce
22nd Floor, United Centre, 95 Queensway, Hong Kong
Tel: 25 29 92 29.
Internet: www.chamber.org.hk

Konferenzen/Tagungen

Das neue Messe-, Tagungs- und Veranstaltungszentrum Hongkongs, das Asia World Expo, umfasst 70.000 Quadratmeter Fläche und ist damit deutlich größer als das Hong Kong Convention and Exhibition Centre. In der angeschlossenen Asia World Arena finden bei Kongressen, Sportveranstaltungen oder Konzerten ca. 13.500 Besucher Platz.

Das Hong Kong Tourism Board (s. Adressen) und folgende Organisation geben Informationen und Planungshilfen:

Hong Kong Convention and Exhibition Centre
1 Expo Drive, Wanchai, Hong Kong
Tel: 25 82 88 88.
Internet: www.hkcec.com

Land & Leute

Essen & Trinken

Hongkong ist für seine internationale Küche bekannt; hier gibt es zudem authentische Gerichte aus allen Provinzen Chinas. Das kulinarische Angebot umfasst chinesische Gerichte aus Kanton, Peking, Chiu Chow (Swatow), Shanghai, Sezchuan und Hakka. Die kantonesische Küche basiert auf Ankochen, Dünsten und kurzem Anbraten, um den natürlichen Geschmack zu erhalten. Das Essen ist weder salzig noch fett. Meeresfrüchte werden besonders delikat zubereitet. Die Mahlzeiten werden normalerweise mit gedünstetem Reis serviert. Zu den Spezialitäten gehört Dim Sum (gedünstete Häppchen in kleinen Bambuskörbchen, die auf Teewagen durch das Restaurant geschoben werden, von denen sich der Gast bedient). Es gibt Cha Siu Bao (mit Schweinefleisch gefüllte Teigklöße), Har Gau (gedünstete Garnelenklößchen) und Shiu Mai (gedünstetes Schweinehack mit Garnelen). Den Schwerpunkt der Küche Nordchinas bilden Brot, Nudeln und würzige Soßen; als Garmethode wird Fritieren bevorzugt. Am bekanntesten sind Peking-Ente und Hotpot (eine Art Eintopfgericht, das in einem gusseisernen Topf serviert wird). Gerichte aus Shanghai bestehen hauptsächlich aus geschnetzelten Zutaten, die in Sojasoße geschmort oder in Sesamöl mit viel Knoblauch und Pfeffer gebraten werden. Chiu Chow wird mit leckeren Soßen serviert. Die Hakka-Küche ist meist einfach, ausgezeichnet schmeckt in Salz gebratenes Huhn. Gerichte aus Sezchuan sind mit viel Chili gewürzt; eine Spezialität ist gegrilltes Fleisch.

Getränke: In der Regel trinken Chinesen nicht vor den Mahlzeiten. Beliebte chinesische Weine und Spirituosen sind Zhian Jing (heiß servierter Reiswein, der dem japanischen Sake ähnelt), Liang Hua Pei (ein starker Pflaumenbranntwein), Kaolian (Whisky) und Mao Toi (Schnaps). Die beliebtesten Biersorten sind das in Hongkong gebraute San Miguel und das Tsingtao (aus China). Importierte Getränke sind überall erhältlich.
Besucher können je nach Lust und Laune auf einem Sampan (chinesisches Hausboot) in der Causeway Bay, in einem schwimmenden Restaurant in Aberdeen, im Restaurant in Kowloon oder im Luxushotel essen. Hotels servieren sowohl chinesische als auch europäische Gerichte. Einige Restaurants bieten eine sehr umfangreiche Auswahl der einheimischer Küche. Coffee-Shops und Imbissstuben servieren kleinere Mahlzeiten.

Nachtleben

Es gibt zahlreiche Nachtklubs, Diskotheken, Theater und Kinos. Hongkongs Kulturzentrum bietet einen Konzertsaal mit 2100 Plätzen, ein großes Theater mit 1750 Plätzen sowie ein kleines Studiotheater mit 300-500 Plätzen, mehrere Restaurants und Bars. Hier werden chinesische Opern, Theateraufführungen, Liederabende und Konzerte veranstaltet. In der Stadthalle Hongkongs (Speisesaal, Ballsaal und Cocktail Lounge) finden ebenfalls verschiedene kulturelle Veranstaltungen statt.

In klimatisierten Kinos werden amerikanische, europäische, chinesische und japanische Filme mit Untertiteln gezeigt.

Zwei der Tageszeitungen, der Hong Kong Standard und die South China Morning Post, veröffentlichen einen Veranstaltungskalender. Von September bis Mai finden jeden Mittwoch- und Samstagabend die ungewöhnlichen nächtlichen Pferderennen statt.

Einkaufstipps

Das Warenangebot in Hongkong ist enorm; auf den traditionellen Straßenmärkten sowie in den klimatisierten Geschäftsgalerien findet man schöne Mitbringsel. Viele der international bekannten Geschäftsketten haben in Hongkong eine Niederlassung. Geschäfte mit dem Schild des Hong Kong Tourism Board unterliegen den Richtlinien des Verbandes und bieten Qualitätswaren an. In kleineren Läden und auf Märkten ist Handeln üblich. Wer nicht immer nur Kleidung von der Stange tragen möchte, kann sich in Hongkong einen Anzug oder ein Kostüm maßschneidern lassen. Mit Ausnahme einiger Artikel (z. B. Parfüm, Tabak oder Spirituosen) sind die Waren zollfrei.

Öffnungszeiten der Geschäfte:
Insel Hongkong (Mittelteil und Westen): Mo-Sa 10.00-18.00 Uhr (10.00-20.00 Uhr entlang der Queen's Road), Insel Hongkong (Causeway Bay und Wan Chai): Mo-Sa 10.00-21.30 Uhr, Kowloon (Tsim Shat Sui & Yau Ma Tei): Mo-Sa 10.00-22.00 Uhr. Viele Geschäfte haben auch sonntags geöffnet.

Veranstaltungskalender

Febr. Chinesische Neujahrsfeierlichkeiten. Febr. Laternenfest im Frühling. Febr.-März Festival der Künste. Apr. Quing Ming Festival. Apr. Tin Hau-Festival. 12. Mai Tam Kungs Geburtstag. Mai Cheung Chau Bun Festival. 12. Mai Buddhas Geburtstag. Jun. Drachenboot-Festival. 26. Jul. Kwan Tais Geburtstag. Aug. Sieben-Schwestern-Festival. Aug. Hungrige Geister-Festival. Sept. Mittherbst-Festival. Sept. Affengott-Festival. 26. Sept. Konfuzius' Geburtstag. Okt. Chung Yeung Festival. Nov.-Dez. Weltmusiktage. Dez. Dongzhi Festival.

Diese Angaben stellen nur eine Auswahl an Veranstaltungen dar. Eine vollständige Liste der Veranstaltungen ist vom Hong Kong Tourism Board (s. Adressen) erhältlich.

Sitten & Gebräuche

Umgangsformen: Zur Begrüßung gibt man sich die Hand. Der Familienname wird zuerst genannt, Wong Man Ying wird beispielsweise als Mister Wong angesprochen. Gesellschaftliche Zusammenkünfte finden in Restaurants statt, nicht in Privatwohnungen. Bei Einladungen sollten die üblichen Höflichkeitsregeln beachten werden. Es ist üblich, Gegeneinladungen auszusprechen.

Während einer Mahlzeit prostet man sich häufig zu, bei jedem neuen Gang sagt man Yum Sing. Es können bis zu 12 Gänge serviert werden und, obwohl es nicht als Beleidigung aufgefasst wird, wenn man nur wenig isst, gilt es als höflich, jeden Gang zu probieren.

Bekleidung: Zwanglose Kleidung ist durchaus akzeptabel. Bei einigen gesellschaftlichen Anlässen und in manchen Restaurants wird gepflegte Kleidung erwartet.

Rauchen
ist nicht mehr überall erlaubt. In den meisten Restaurants, sowie an vielen öffentlichen Plätzen, Stränden und städtischen Parks sowie in Karaoke-Bars, Schulen, Behörden, Museen, Sportpalästen und Schwimmbädern darf nicht geraucht werden. 

Trinkgeld:
Die meisten Hotels und Restaurants berechnen 10% Bedienungsgeld, darüberhinaus werden oft zusätzlich 10% Trinkgeld erwartet. Grundsätzlich gilt: Trinkgeld nach Belieben. Kleine Extrabeträge für Taxifahrer, Hotel- und Toilettenpersonal.

Unterkunft

Hotels

Das Angebot an Hotels ist ausgezeichnet. Es reicht von Luxushotels, einschließlich der großen internationalen Ketten, bis hin zu einfacheren Hotels, die von familiärer Gastlichkeit gekennzeichnet und üblicherweise etwas günstiger sind. Einige neue Hotels mit verschiedensten Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung gibt es in den New Territories. Trotz Hongkongs großer Anzahl an zur Verfügung stehenden Hotelzimmern werden Vorausbuchungen drindend empfohlen. Dies gilt vor allem für die Hauptsaison (Mai bis November).

10 % Bedienungsgeld und 5 % Regierungssteuer kommen zur Rechnung hinzu. Zimmer können über den Hotelreservierungsschalter am Hong Kong International Airport gebucht werden (geöffnet von 06.00-01.00 Uhr). Weitere Informationen erteilt das Hong Kong Tourism Board (s. Adressen) sowie die Hong Kong Hotels Association, 508-511 Silvercord Tower II, 30 Canton Road, Tsim Shat Sui, Kowloon. (Tel: 23 75 38 38. Fax: 23 75 76 76. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ; Internet: www.discoverhongkong.com).

Kategorien: Hotels der HKTA werden in folgende vier Preisgruppen eingestuft: High Tariff A Hotels (insgesamt 18); High Tariff B Hotels (27); Medium Tariff Hotels (34); Pensionen/Herbergen (12).

Camping

Zelten ist in den ländlichen Gebieten gestattet. Im Landschaftsschutzgebiet des Country Parks ist eine Genehmigung erforderlich.

Gesundheit

Erforderliche Impfungen

VorsichtsmaßnahmenImpfung erforderlich
Essen & Trinken
Malaria3-
Typhus & Polio2-
Cholera1
GelbfieberNein

Gesundheitsvorsorge

Die Hotels haben eine Liste der staatlich anerkannten Ärzte. Die medizinische und zahnärztliche Versorgung ist erstklassig. Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung, die Hongkong miteinschließt, wird empfohlen.

Hinweis

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Cholera ist keine Einreisebedingung, ein geringes Risiko einer Infektion besteht jedoch. Da die Wirksamkeit der Schutzimpfung umstritten ist, empfiehlt es sich, rechtzeitig vor Antritt der Reise ärztlichen Rat einzuholen. Um sich zu schützen, sollte man eine sorgfältige Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene anwenden. Eine Impfung ist nur in seltenen Fällen zu empfehlen.
[2] Für alle Reisenden wird eine Impfung gegen Poliomyelitis empfohlen.
[3] Ein Malariarisiko der weniger gefährlichen Form kann im Norden von Hongkong außerhalb des Stadtgebietes nicht völlig ausgeschlossen werden. Eine medikamentöse Malariaprophylaxe wird für die Stadt Hongkong nicht empfohlen. Ausreichenden Schutz bieten Insektenschutzmittel und langärmelige Kleidung.

Gesetzliche Feiertage

Feiertage

2016
1 Jan Neujahr
8 Feb Mondneujahr
25 Mar Karfreitag
28 Mar Ostermontag
1 May Tag der Arbeit
14 May Geburtstag Buddhas
9 Jun Drachenbootfestival
1 Jul Tag der Gründung der Sonderverwaltungszone Hongkong
16 Sep Mittherbstfest
1 Oct Nationaler Feiertag
9 Oct Chung Yeung-Festival
25 Dec Weihnachten
26 Dec Weihnachten

2017
1 Jan Neujahr
28 Jan Mondneujahr
4 Apr Ching Ming-Festival
14 Apr Karfreitag
17 Apr Ostermontag
1 May Tag der Arbeit
3 May Geburtstag Buddhas
30 May Drachenbootfestival
1 Jul Tag der Gründung der Sonderverwaltungszone Hongkong
1 Oct Nationaler Feiertag
4 Oct Mittherbstfest
28 Oct Chung Yeung-Festival
25 Dec Weihnachten
26 Dec Weihnachten

1899
30 Dec Ching Ming-Festival
Das Datum mancher religiöser Feiertage richtet sich nach dem Mondkalender und ändert sich jährlich.

zollfrei einkaufen

Zollfrei einkaufen

Folgende Artikel dürfen zollfrei nach Hongkong eingeführt werden:
 
19 Zigaretten oder 1 Zigarre oder 25 gr Zigarren oder 25 g Tabak (Personen ab 18 J.);
1 l Wein oder Spirituosen (Personen ab 18 J.);
Gegenstände für den persönlichen Gebrauch.

Einfuhrverbot

Waffen, Munition, Psychopharmaka, Narkotika, Fleisch, Wild, Geflügel, Feuerwerkskörper, Sprengstoff, gefälschte Markenartikel und andere Fälschungen, Pflanzen, Pflanzenteile und bedrohte Tierarten (lebend oder ausgestopft), vom Aussterben bedrohte Pflanzen.

Geld

Währung

1 Hongkong Dollar = 100 Cents. Währungskürzel: HK$, HKD (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 1000, 500, 100, 50, 20 und 10 HK$, Münzen sind im Wert von 10, 5, 2 und 1 HK$ sowie 50, 20 und 10 Cents im Umlauf.

Geldwechsel

Fremdwährungen können in Banken, Hotels und Wechselstuben gewechselt werden. Den besten Wechselkurs bieten meist Banken.

Kreditkarten

American Express, Diners Club, MasterCard und Visa werden vielerorts angenommen. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte. Geldautomaten (ATM) gibt es fast überall und einige HSBC "Electronic Money" Automaten ermöglichen rund um die Uhr Bargeld-Abhebungen in Hong Kong Dollar für VISA und MasterCard-Inhaber. Mit der American Express Karte können die Jetco-Geldautomaten genutzt werden, um Hong Kong Dollar abzuheben.

Reiseschecks

Werden fast überall angenommen. Reiseschecks sollten in Euro oder US-Dollar ausgestellt sein. Travellers Schecks können an den Express Cash-Geldautomaten in der Stadt eingelöst werden.

Devisenbestimmungen

Keine Beschränkungen.

Öffnungszeiten der Banken

Mo-Fr 09.00-16.30 Uhr, Sa 09.00-12.30 Uhr. Einige Banken haben auch länger geöffnet.

Wechselkurse

1.00 EUR = 8.21 HKD
1.00 CHF = 8.54 HKD
1.00 USD = 7.75 HKD
Wechselkurse vom 10 Januar 2017

Reisepass/Visum

Übersicht

Pass erforderlich
TürkeiJa
Andere EU-LänderJa
SchweizJa
ÖsterreichJa
DeutschlandJa
Visum erforderlich
TürkeiNein
Andere EU-LänderNein
SchweizNein
ÖsterreichNein
DeutschlandNein
Rückflugticket erforderlich
TürkeiJa
Andere EU-LänderJa
SchweizJa
ÖsterreichJa
DeutschlandJa

Reisepass

Allgemein erforderlich, muss bei der Ausreise noch mindestens 1 Monat gültig sein.
Bei Weiterreisen in andere südostasiatische Länder muss der Pass am Tag der Weiterreise jedoch noch mehr als sechs Monate gültig sein.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass für Kinder unter 12 Jahren oder eigener Reisepass. Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer: Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Visum

Allgemein erforderlich, ausgenommen sind u.a. Staatsangehörige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder für touristische Aufenthalte von bis zu 3 Monaten (sofern nicht anders angegeben):

EU-Länder (Großbritannien: 6 Monate, Serbien: 14 Tage mit biometrischem Reisepass), Schweiz und Türkei.

Transit

Transitreisende, die mit dem nächsten Anschluss innerhalb von 48 Std. weiterfliegen, den Transitraum nicht verlassen und über gültige Dokumente für die Weiterreise verfügen, benötigen kein Visum.

Visagebühren

Abhängig von der Nationalität des Antragstellers. Anfragen an die konsularischen Vertretungen Chinas oder an das Hongkong Immigration Department (Kontaktadresse s. Antragstellung).

Gültigkeitsdauer

Aufenthaltsvisum i.d.R. 3 Monate (aber bis zu 6 Monaten möglich), abhängig von der Nationalität des Antragstellers und dem Besuchszweck. Andere Visa bis zu 1 Jahr.

Antragstellung

Persönlich im Konsulat oder Konsularabteilung der Botschaft von China (s. Kontaktadressen) oder postalisch beim Hong Kong Immigration Department, Immigration Tower, 2nd Floor, 7 Gloucester Road, Wan Chai, Hongkong (Tel: 28 24 61 11, Internet: www.immd.gov.hk).

Antragstellung

Besuchervisum:
(a) 1 Antragsformular.
(b) 1 Passfoto.
(c) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist und mindestens eine freie Seite enthält.
(d) Rückflugticket.
(e) Nachweis über Hotelbuchung.
(f) ggf. Arbeitsvertrag der Firma in Hongkong oder Studiennachweis der Universität.
(g) ggf. Kopie der noch mindestens sechs Monate gültigen Aufenthaltsgenehmigung/Arbeitsbewilligung für Deutschland, Österreich oder die Schweiz.
(h) Gebühr (in bar bei Antragstellung). Geschäftsvisum zusätzlich:
(i) Einladungsschreiben des Geschäftspartners in Hongkong.

Aufenthaltsgenehmigung

Anfragen sind an die konsularischen Vertretungen zu richten, Aufenthaltsgenehmigungen werden jedoch nicht ohne Weiteres ausgestellt.

Bearbeitungszeit

Unterschiedlich, in Deutschland 1-10 Wochen, in Österreich etwa 2-6 Wochen.

Ausreichende Geldmittel

Alle Reisenden müssen ausreichende Geldmittel für die Dauer des Aufenthalts nachweisen.

Einreise mit Haustieren

Für alle Tiere muss vor der Abreise eine Einfuhrgenehmigung beim Amtstierarzt des Amtes für Landwirtschaft, Fischerei und Naturschutz (Agriculture, Fisheries and Conservation Department, Import and Export Division, 5th Floor, Cheung Sha Wan Government Offices, 303 Cheung Sha Wan Road, Kowloon, Hongkong SAR, Tel.: (00852) 18 23.) in Hongkong beantragt werden. Bei der Einreise muss außerdem ein amtliches Gesundheitszeugnis aus dem Herkunftsland vorgelegt werden, das max. 14 Tage vor der Abreise ausgestellt worden sein darf. Weiterhin erforderlich ist ein implantierter Microchip und ein Impfzertifikat (Hunde: Tollwut, Parvovirose, Hundestaupe, Hepatitis. Katzen: Tollwut, Panleukopenie, Katzenschnupfen.). Bei der Einfuhr muss nachgewiesen werden, dass das Tier während der letzten 6 Monate im Heimatland war und dort während dieser Zeit keine Tollwutfälle aufgetreten sind.

Die Quarantänepflicht von max. 6 Monaten kann aufgehoben werden, wenn die Hunde und Katzen bei der Einreise über 5 Monate alt sind, u.a. aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommen und alle Bestimmungen eingehalten wurden.

Kontaktadressen

Anmerkung

Die diplomatische Vertretung erfolgt durch die chinesischen Botschaften, bei denen auch Visa erhältlich sind (Kontaktadressen siehe China).

Hong Kong Tourism Board

18 Whitfield Road, 9-11/F Citicorp Centre, 9th-11th Floor, Hong Kong, North Point, Hong Kong Telefon: +852 2807 6543, Hotline +852 2508 1234.
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.discoverhongkong.com/de
Öffnungszeiten: Telefonhotline Mo-So 09.00-18.00 Uhr (Ortszeit).

Hong Kong Tourism Board

c/o Noble Kommunikation (Auch für Österreich und die Schweiz zuständig.)
Telefon: +49 (0)6102 366 60.
Website: www.noblekom.de

Reise- und Sicherheitsinformationen

Hongkong
Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 17.01.2017
Unverändert gültig seit: 11.01.2017
Landesspezifische Sicherheitshinweise Für Hongkong besteht derzeit kein landesspezifischer Sicherheitshinweis.   Weltweiter Sicherheitshinweis Es wird gebeten, auch den Externer Link, öffnet in neuem Fensterweltweiten Sicherheitshinweis zu beachten. 

 

 

Übersicht Reiseziele Asiens

Copyright Go Asia | Datenquelle: Columbus Travel | Alle Angaben ohne Gewähr. Go Asia haftet nicht für mögliche Falschangaben
Bitte befragen Sie beim Thema Gesundheit zusätzlich auch Ihren Arzt oder Apotheker um Rat!

Daten wurden zuletzt aktualisiert am 22. Juli 2017

Über Go Asia

Go Asia ist eine Marketing-Initiative für Asien und vereint Asien-Reisende, Fremdenverkehrsämter, Fluglinien und Hotels aus Asien sowie Reiseveranstalter, die Reisen nach Asien und Urlaub in Asien anbieten.

Go Asia - Asien entdecken und erleben!

Jetzt neu auf goasia.de

Asienreisen direkt buchen