Katar Katar

Katar

Allgemeines

Lage

Nahost, Golfküste.

Fläche

11.586 qkm (4.473 qm).

Bevölkerungszahl

2.291.368 (2016).

Bevölkerungsdichte

197,8 pro qkm.

Hauptstadt

Doha.

Staatsform

Emirat (absolute Monarchie) seit 1971. Neue Verfassung seit 2003. Beratende Versammlung mit 35 durch den Emir ernannten Mitgliedern. Es gibt keine politischen Parteien. Islam als Staatsreligion. Unabhängig seit 1971 (ehemaliges britisches Protektorat). Katar ist Mitglied in den Vereinten Nationen.

Geographie

Katar ist eine erdölreiche Halbinsel im Persischen Golf zwischen Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten und grenzt im Süden an Saudi-Arabien. Der Nordwesten ist hügelig, der Rest des Landes besteht aus Sand, Dünen und Salzebenen mit wenig Vegetation im Norden. Den Buchten im Osten sind zahlreiche Korallenriffe vorgelagert.

Sprache

Die offizielle Amtssprache ist Arabisch. Englisch und Persisch sind als Wirtschafts- und Verkehrssprachen wichtig. Gastarbeiter sprechen ihre jeweiligen Heimatsprachen, vor allem Urdu (pakistanische Nationalsprache, die auch in einigen Bundesstaaten in Indien gesprochen wird), Hindi (indische Amtssprache) und andere indoarische Sprachen sind verbreitet. In Hotels wird mitunter auch Französisch oder Deutsch gesprochen. Arabisch wird weltweit von etwa 320 Mio. Menschen als Muttersprache gesprochen, weitere 60 Mio. Menschen sprechen es als Zweitsprache. Wegen seiner Bedeutung als Sakralsprache im islamischen Glauben hat Arabisch sich zu einer Weltsprache entwickelt. Es ist neben Chinesisch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch eine der sechs Amtssprachen der Vereinten Nationen. Außer in Katar ist Arabisch auch Amtssprache u.a. in Ägypten, Algerien, Bahrain, Eritrea, Israel, Irak, Jemen, Saudi-Arabien, Somalia, Sudan, Tunesien sowie den Vereinigten Arabischen Emiraten, wobei sich die lokalen Dialekte mitunter sehr voneinander unterscheiden. Der Kairoer Dialekt gilt aufgrund der großen ägyptischen Filmproduktion als allgemein verständlich. Hocharabisch wird nur selten als mündliches Kommunikationsmittel verwendet, wie etwa beim Verlesen der Nachrichten oder bei Gottesdiensten. Schriftsprache für alle Dialekte ist das geschriebene Hocharabisch. Geschrieben wird von rechts nach links. Im arabischen Alphabet gibt es nur Konsonanten und Langvokale. Arabisch ist eine der Kurrentschriften, d.h. die einzelnen Buchstaben eines Wortes werden miteinander verbunden.

Religion

Islam ist Staatsreligion (95 %) (davon überwiegend Sunniten (92 %)); Christen, Hindus und Bahai-Minderheiten.

Ortszeit

MEZ + 2.
Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Katar.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +2 Std. und im Sommer +1 Std.

Netzspannung

240 V, 50 Hz. Meist dreipolige Stecker, Adapter wird empfohlen.

Regierungschef

Scheich Abdullah bin Nasser bin Khalifah Al Thani, seit Juni 2013.

Staatsoberhaupt

Emir Scheich Tamim bin Hamad Al Thani, seit Juni 2013.

Klima

Klima

Der Sommer (Juni - September) ist sehr heiß mit wenig Niederschlag. Der Winter ist kühler, manchmal regnet es. Frühling und Herbst sind warm und angenehm.

Reiseverkehr - National

Bus/Pkw



Das Straßennetz ist während der Regenzeit nur schlecht befahrbar. Fahrten in die Wüste sowie in die schwer zugänglichen Gebiete insbesondere im Norden und Westen Katars sollten von Touristen nur mit Hilfe eines örtlichen Reiseveranstalters oder ortskundigen Bekannten und stets mit mehreren Fahrzeugen sowie unter Mitnahme reichlich bemessener Benzin- und Trinkwasservorräte unternommen werden.

Bus: Moderne, klimatisierte Busse von Mowasalat (Internet: http://www.mowasalat.com/) verbinden die größeren Städte .

Taxis
sind türkis mit silberfarbenem Dach und gehören zu Mowasalat. Sie haben Taxameter, können jedoch auch stundenweise gemietet werden.

Mietwagen
sind von örtlichen und internationalen Mietwagenfirmen am Flughafen und über Hotels erhältlich.

Unterlagen:
Internationaler Führerschein, mit dem Autos bis zu 7 Tage gemietet werden können. Ein befristeter Führerschein kann gegen Vorlage des eigenen Führerscheines ausgestellt werden.

Reiseverkehr - International

Flugzeug

Die nationale Fluggesellschaft Qatar Airways (QR) (Internet: www.qatarairways.com) fliegt von Berlin und München über Zürich nach Doha, von Frankfurt und Wien bestehen Direktverbindungen.

Airpässe

Mit dem Middle East Airpass der Star Alliance können Reisende auf bis zu zehn Flügen die Länder Ägypten, Bahrain, Jemen, Jordanien, Katar, Kuwait, Libanon, Libyen, Oman, Saudi-Arabien, Sudan, Syrien und die Vereinigten Arabische Emirate erkunden. Nähere Informationen sind auf der Internetseite der Star Alliance, www.staralliance.com, erhältlich. Mit dem Visit Middle East Pass der Allianz Oneworld können Reisende beliebig viele Flüge (mindestens 3 Flüge) bei den teilnehmenden Fluggesellschaften British Airways, Cathay Pacific, Qatar Airways und Royal Jordanian buchen und die folgenden 12 Länder bereisen: Ägypten, Bahrain, Iran, Irak, Jemen, Jordanien, Kuwait, Libanon, Oman, Saudi-Arabien, Katar und Vereinigte Arabische Emirate.

Flughafengebühren

Flughafen Hamad International: Umgerechnet 8,30 € pro Passagier (im Preis des Flugtickets enthalten).

Internationale Flughäfen

Hamad International Airport (DOH) (Internet: dohahamadairport.com/) liegt knapp 11 km östlich vom Stadtzentrum von Stadt Doha entfernt. Taxistand. Busverbindungen nach Doha. Flughafeneinrichtungen: Geldautomat, Café, Duty-free-Shop. 

Schiff

Die größten internationalen Häfen sind Doha und Umm Said. Doha wird im Rahmen von Kreuzfahrten angelaufen.

Bus/Pkw

Die Straße von Saudi-Arabien nach Katar ist nicht sehr gut und in der Regenzeit oft nicht befahrbar. Außerdem gibt es eine Straße in die Vereinigten Arabischen Emirate, die derzeit jedoch nicht benutzbar ist.

Busse der Saudi Arabian Public Transport Co (Saptco) (tel: 454 5000; website: www.saptco.com.sa) fahren in die Nachbarländer; Tickets sind online erhältlich.

Die Fertigstellung einer neuen Verbindungsstraße von Katar nach Bahrain ist für 2022 geplant.

Kommunikation

Telefon

Die Landesvorwahl ist 00974. Es gibt keine Ortsvorwahlen in Katar und Ortsgespräche sind in der Regel kostenlos. Öffentliche Telefone werden mit Telefonkarten genutzt. Ferngespräche sind in den Abendstunden und in der Nacht güstiger als am Tag.

Mobiltelefon

GSM 900/1800. Netzbetreiber ist u.a. Ooredoo (Internet: www.ooredoo.qa) und Vodafone (Internet: www.vodafone.qa). Roaming-Verträge bestehen u.a. mit Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Netzabdeckung ist hervorragend. Um hohe Kosten zu vermeiden ist eine lokale PrePaid Sim-Karte ratsam. U.a. gibt es diese am Flughafen oder an Zeitungsständen zu kaufen. Auch die Netzbetreiber bieten mobile Geräte an.

Fax

Stehen in den größeren Hotels zur Verfügung.

Internet/E-Mail

Internetanbieter ist u.a. Ooredoo (Internet: www.ooredoo.qa). Es gibt Internet-Cafés in Doha. WiFi-Hotspots sind im ganzen Land verteilt und sind von Hotels und öffentlichen Parks aus leicht nutzbar.

Telegramme

Kann man bei Qatar Public Telecommunications (Q-TEL) und in größeren Hotels aufgeben.

POST- UND FERNMELDEWESEN

Luftpost nach Europa ist bis zu einer Woche unterwegs. Briefmarken sind fast ausschließlich in Postämtern zu bekommen, es ist ratsam die Post auch dort abzugeben, da Briefkästen nicht weit verbreitet sind.

Deutsche Welle

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.

Urlaubsorte & Ausflüge

Doha

-Es gibt über 700 Moscheen, u. a. die Große Moschee mit mehreren Kuppeln und die Abu-Bakir-al-Siddiq-Moschee. Das Nationalmuseum (Internet: www.cnc.com.qa/english.asp) hat eine informative Ausstellung über die Entwicklung des Landes. Das Nationalmuseum wurde kürzlich vergrößert. Ab dann wird es sechs Hauptthemen präsentieren: Das Land, die Ursprünge, historische Siedlungen, Katar und das Meer, das Leben der Nomaden und die Wunder der Natur. 2006 wurde das Museum für islamische Künste eröffnet. Es liegt am Rand des Hafens von Doha und hat neben seiner Ausstellung zu islamischen Künsten eine Bibliothek, Galerien, Gärten und ein Museum.

Der Norden

-Die meisten historisch interessanten Stätten Katars sind hier zu finden, darunter Umm Salal Mohammed, ein Dorf mit den Ruinen eines Forts aus dem 19. Jahrhundert. In Zubara steht die imposante Qalit-Marir-Festung. Khor, die zweitgrößte Stadt des Landes, liegt an einem flachen Naturhafen. Die neue Küstenstraße und der Damm sollen die Stadt in ein Wochenendausflugsziel verwandeln. Bei Gharya gibt es einen kilometerlangen Sandstrand. Ruwais hat einen malerischen Hafen von dem gelegentlich Dhaus nach Bahrain segeln. In Fuwairat an der Nordostküste sowie in Ras Abruk gegenüber der Insel Hawar gibt es gute Strände.

Die Westküste

-Schöne Strände gibt es auch bei Umm Bab (»Palmenstrand«), Dukhan und Salwa in der Nähe der Grenze zu Saudi-Arabien.

Der Süden

-Sanddünen und endlose Strände, an denen man nach Perlen tauchen oder Wassersport treiben kann, dominieren den Süden des Landes. Der See von Khor al-Udeid liegt inmitten einer reizvollen Landschaft, die von den Sandi-Hügeln umgeben und nur mit Allradantrieb erreichbar ist.

Wirtschaftsprofil

Wirtschaft

Bruttoinlandsprodukt:
ca. 91,33 Mrd. US$ (2008)
pro Kopf: ca. 110.700 US$ (2008)

Wachstumsrate: ca. 13,4 % (2008)

Arbeitslosenrate: 0,4 % (2008)

Inflationsrate: ca. 15,1 % (2008)

Bevölkerung unter der Armutsgrenze: k.A.

Anteil der Wirtschaftssektoren am Bruttoinlandsprodukt:
Landwirtschaft: 0,1 % (2008)
Industrie: 74,9 % (2008)
Dienstleistungen: 25,1 % (2008)

Wichtige Wirtschaftszweige:
Erdöl- und Erdgasförderung, Groß- und Schwerindustrie

Außenhandel
Importe: ca. 21,16 Mrd. US$ (2008)
Exporte: ca. 55,06 Mrd. US$ (2008)

Wichtige Handelsbeziehungen:
Japan, Südkorea, Singapur, USA, Deutschland, Italien, Frankreich, Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Indien, Großbritannien, Türkei

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen:
UN (Vereinte Nationen; seit 16.09.1971) und Sonderorganisationen, Weltbank, WTO (Welthandelsorganisation), WHO (Weltgesundheitsorganisation), UNDP (Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen), UNCTAD (Welthandels- und Entwicklungskonferenz), Arabische Liga, GCC (Golf-Kooperationsrat), OIC (Organisation der Islamischen Konferenz)

Umgangsformen

Bei Verhandlungen sollte man viel Geduld und Ausdauer mitbringen.

Geschäftszeiten:
Sa-Do 08.00-12.00 und 16.00-19.00 Uhr.
Behörden: Sa-Do 06.00-13.00 Uhr.

Kontaktadressen

Handelsabteilung der Botschaft von Katar
Hagenstraße 56, D-14193 Berlin
Tel: (030) 86 20 60.
Internet: www.embassy-qatar.de

Österreichisch-Arabische Handelskammer
Lobkowitzplatz 1, A-1015 Wien
Tel: (01) 513 39 65.
Internet: www.aacc.at

Qatar Chamber of Commerce and Industry (Industrie- und Handelskammer)
PO Box 402, Doha
Tel: 42 51 31.
Internet: http://www.qcci.org/

Konferenzen/Tagungen

Einige große Hotels in Doha bieten Tagungseinrichtungen mit Simultandolmetscherdienst und audio-visuellen Anlagen. Weitere Informationen von den betreffenden Hotels.

Land & Leute

Essen & Trinken

Die besten Restaurants gehören zu den Hotels. Doha bietet eine angemessene Auswahl an Restaurants, einschl. Schnellimbissen, die auch traditionelle levantinische Shawarma, ägyptische Ful (Bohnengerichte) und Taamiyeh anbieten. Außerhalb der Hauptstadt gibt es nur wenige Restaurants. Alkoholkonsum ist verboten, doch einige internationale Hotels schenken Alkohol aus.

Nachtleben

In Doha ist das Nationaltheater zu Hause, außerdem gibt es hier ein Kino, das englischsprachige Filme zeigt.

Sport

Fußball ist Nationalsport. In Doha gibt es Jachthäfen, Tauchklubs und mehrere Sportklubs, die auch für Besucher geöffnet sind. Es gibt mehrere Kamelrennbahnen. Die größte liegt an der Straße nach Dukhan, man braucht allerdings ein Fahrzeug mit Allradantrieb, um die Rennen verfolgen zu können.

Sitten & Gebräuche

Besucher sollten über die islamischen Religionsgesetze Bescheid wissen und sich entsprechend verhalten (Weitere Informationen Kapitel Islam im Anhang.) Frauen sollten sich zurückhaltend kleiden. Wer mit übergeschlagenen Beinen sitzt, darf weder die Fußsohlen zeigen noch mit dem Fuß auf eine andere Person deuten, da dies als Beleidigung aufgefasst wird wird. Die Bedienung und anderes Personal erwarten, respektvoll behandelt zu werden. Trinkgeld: Taxifahrer erwarten kein Trinkgeld. Hotels und Restaurants berechnen normalerweise ein Bedienungsgeld, andernfalls sind 10% angemessen.

Unterkunft

Hotels

In Katar gibt es zahlreiche neue Spitzenhotels und einige 3- oder 4-Sterne-Hotels, die preiswertere Unterkunft bieten. Vorausbuchung wird empfohlen. Auf alle Übernachtungspreise wird 15 % Bedienung aufgeschlagen. Weitere Auskünfte erteilt die Qatar National Hotels Company (s. Adressen).

Gesundheit

Erforderliche Impfungen

VorsichtsmaßnahmenImpfung erforderlich
CholeraNein
Typhus & PolioJa-
MalariaNein-
Essen & Trinken
GelbfieberNein

Gesundheitsvorsorge

Die medizinische Versorgung ist mit Europa nicht zu vergleichen und kann technisch, apparativ und hygienisch problematisch sein. Vielfach fehlen auch europäisch ausgebildete, Englisch oder Französisch sprechende Ärzte.

Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung sind dringend empfohlen.

Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen werden.

Gesundheitszeugnis

Ausländer müssen zur Beantragung einer Arbeitserlaubnis einen negativen HIV-Test in englischer Sprache vorweisen. Mitunter wird eine Bescheinigung verlangt, dass der Besucher HIV-negativ ist und keine der folgenden Krankheiten hat: Tuberkulose, Syphilis, Typhus, Lepra und Hepatitis B.

Gesetzliche Feiertage

Feiertage

2016
7 Jul Eid al-Fitr (Ende des Ramadan)
13 Sep Eid al-Adha (Opferfest)
18 Dec Nationaler Feiertag

2017
25 Jun Eid al-Fitr (Ende des Ramadan)
1 Sep Eid al-Adha (Opferfest)
18 Dec Nationaler Feiertag
Die angegebenen Daten für islamische Feiertage sind nach dem Mondkalender berechnet und verschieben sich daher von Jahr zu Jahr. Während des Fastenmonats Ramadan, der dem Festtag Eid al-Fitr vorangeht, ist es Muslimen von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang untersagt zu essen, zu trinken oder zu rauchen, wodurch es zu Unterbrechungen oder Abweichungen im normalen Geschäftsablauf (u. a. reduzierte Öffnungszeiten von Geschäften und Behörden) und deshalb zu Einschränkungen für Reisende kommen kann. Viele Restaurants außerhalb der Hotels sind tagsüber geschlossen, und der Genuss von Alkohol und Zigaretten ist nur eingeschränkt möglich bzw. z. T. sogar strikt verboten, auch für nichtmuslimische Urlauber. In Hotelanlagen muss damit gerechnet werden, dass Mahlzeiten und Getränke während des Ramadan nur im Hotelrestaurant bzw. auf dem Zimmer eingenommen werden dürfen. Reisende sollten mit erhöhter Sensibilität in religiösen Angelegenheiten sowie in Fragen der Respektierung islamischer Traditionen rechnen. Einige Unterbrechungen können auch während des Eid al-Fitr auftreten. Dieses Fest, ebenso wie das Eid al-Adha, hat keine bestimmte Zeitdauer und kann je nach Region 2-10 Tage dauern.

zollfrei einkaufen

Zollfrei einkaufen

Folgende Artikel können zollfrei nach Katar eingeführt werden: 400 Zigaretten und Gegenstände für den persönlichen Gebrauch wie zum Beispiel ein Laptop, eine Kamera, ein Mobiltelefon etc.;
Geschenke/sonstige Waren bis zu einem Gesamtwert von 3.000 QR.

Einfuhrverbot

Alle Arten von Alkohol sind verboten, Schweinefleisch sowie Zeitschriften und Bücher, die als freizügig angesehen werden könnten.

Einfuhrbestimmungen

Schusswaffen dürfen nur mit vorheriger Sondergenehmigung des Verteidigungsministeriums eingeführt werden.

Einfuhrbeschränkungen

Sollen verschreibungspflichtige Medikamente für den persönlichen Gebrauch eingeführt werden, sollte man die ärztliche Verschreibung (möglichst in englischer Sprache) mit sich führen.

Geld

Währung

1 Katar Riyal = 100 Dirham. Währungskürzel: QR, QAR (ISO-Code). Banknoten sind im Wert von 500, 100, 50, 10, 5 und 1 Riyal im Umlauf; Münzen in den Nennbeträgen 50 und 25 Dirham. Der Katar Riyal ist an den US-Dollar gebunden.

Geldwechsel

Empfohlen ist die Mitnahme von US-Dollar.

Kreditkarten

American Express, MasterCard, Diners Club und Visa werden von Geschäften und Restaurants akzeptiert. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

Reiseschecks

Können nahezu überall eingelöst werden. US-Dollar-Reiseschecks empfohlen.

Devisenbestimmungen

Keine Beschränkungen. Die israelische Währung darf nicht eingeführt werden.

Öffnungszeiten der Banken

I. Allg. So-Do 07.00-14.00 Uhr.

Wechselkurse

1.00 EUR = 3.86 QAR
1.00 CHF = 3.59 QAR
1.00 USD = 3.64 QAR
Wechselkurse vom 10 Januar 2017

Reisepass/Visum

Übersicht

Pass erforderlich
TürkeiJa
Andere EU-LänderJa
DeutschlandJa
ÖsterreichJa
SchweizJa
Visum erforderlich
TürkeiNein
Andere EU-LänderJa
DeutschlandJa
ÖsterreichJa
SchweizJa
Rückflugticket erforderlich
TürkeiJa
Andere EU-LänderJa
DeutschlandJa
ÖsterreichJa
SchweizJa

Reisepass

Allgemein erforderlich, muss noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Eigener Reisepass oder Kinderreisepass mit Lichtbild. Österreicher: Eigener Reisepass. Schweizer: Eigener Reisepass. Türken: Eigener Reisepass. Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern. Minderjährige, die nicht in Begleitung ihrer Eltern/Sorgeberechtigten reisen, benötigen vorab ein Visum. Die Ausstellung eines Visum bei Ankunft am Flughafen ist nicht möglich. Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Visum

Allgemein erforderlich, ausgenommen sind lediglich Staatsbürger der Türkei (für einen Aufenthalt von 30 Tagen) sowie von Bahrain, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Visum bei der Einreise (kann nur von Reisenden mit Qatar Airways auch online beantragt werden):
Ein Touristen- oder Geschäftsvisum kann bei der Einreise nach Katar an allen Grenzübergängen und am Flughafen Doha erteilt werden. Es berechtigt zu einer Aufenthaltsdauer von 30 Tagen. Eine Verlängerung um 1 Monat ist möglich. In diesem Fall muss der Verlängerungsantrag vor Ort vor Ablauf der ersten 30 Tage gestellt werden. U.a. Staatsangehörige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder erhalten bei der Einreise mit einem regulären Reisepass (muss bei der Ausreise aus Katar noch mindestens 6 Monate gültig sein) ein Visum. (Visabeantragung bei der Einreise ist nicht mit einem vorläufigen Reisepass möglich). (Alleinreisende Kinder erhalten bei der Einreise kein Visum):

(a) EU-Länder; (b) Schweiz und (c) Türkei. Achtung: Aufgrund von einzelnen Erfahrungen, dass Reisende mit Migrationshintergrund an der Grenze abgewiesen wurden, wird Schweizern und EU-Bürgern mit Migrationshintergrund, in der Regel einem arabischen, empfohlen, ein Visum vor der Einreise zu beantragen. 

 

Transit

Ansonsten visumpflichtige Transitreisende, die innerhalb von 8 Std. weiterfliegen, den Transitraum (nur im Flughafen Hamad International)  nicht verlassen, über gültige Dokumente für die Weiterreise sowie über Sitzplatzreservierung verfügen, benötigen kein Transitvisum. Ansonsten visumpflichtige Transitreisende, die mindestens 5 Std. Aufenthalt haben, am Hamad International Airport ankommen, über gültige Dokumente für die Weiterreise sowie über Sitzplatzreservierung verfügen, können bei Ankunft ein kostenloses Transitvisum beantragen und dürfen sich damit bis zu 96 Stunden (4 Tage) in Katar aufhalten.

Visaarten

Touristen-, Geschäfts- und Transitvisum. Online-Visum ausschließlich für Reisende, die mit Qatar Airways einreisen.

Visagebühren

Deutschland Einreisevisum: 27 € (bei der Botschaft des Staates Katar in Berlin) (Reisende, die nur über einen vorläufigen Reisepass verfügen, müssen vor der Reise ein Einreisevisum bei der zuständigen konsularischen Vertretung beantragen. Für die Beantragung eines Visums direkt bei der Einreise am Flughafen wird ein regulärer Reisepass benötigt).  Geschäftsvisum: 54 €. Deutschland, Österreich, Schweiz und die Türkei Visum am Flughafen:
100 QR (derzeit ca. 22 € bzw. ca. 27 CHF) bei der Einreise am Flughafen Doha, zahlbar nur mit Kreditkarte (Visa oder Mastercard, nicht American Express). Das Visum ist nur gegen einen Bearbeitungsaufschlag in bar bezahlbar. Weitere Informationen von der Botschaft. Online Visum: 42 US$.  

Antragstellung

Schweizer, EU-Bürger und Türken, die bei der Einreise ein Visum erhalten, können online ein Pre-Approval auf www.qatarvisaservice.com beantragen, wenn sie mit Qatar Airlines einreisen.  Zahlreiche visumpflichtige Nationalitäten, die bei der Einreise kein Visum erhalten können, können ihr Visum vor der Reise bei der zuständigen Botschaft oder auf www.qatarvisaservice.com beantragen, wenn sie mit Qatar Airlines einreisen. Das Online-Visum kann maximal 90 Tage und muss spätestens 4 Tage vor der Reise auf www.qatarvisaservice.com beantragt werden.
 

Antragstellung

Die folgenden Unterlagen sind am Flughafen vorzulegen, wenn eine Visumgenehmigung per E-Mail vorliegt:
(a) Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig ist.
(b) Visumgenehmigung.
(c) Rück- oder Weiterreiseticket. (d) Unterkunftsnachweis in Katar. Unterlagen für ein Visum bei Botschaft
(a) (vorläufiger) Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig ist.
(b) Rück- oder Weiterreiseticket und -dokumente.
(c) Unterkunftsnachweis in Katar (z. B. Hotelvoucher, Kopie der Hotelreservierung).
(d) Ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt:  Kontoauszüge der letzten drei Monate (Originale und Kopien); (Visa- oder Mastercard-Kreditkarte oder mindestens 1350 € in bar).
(e) Gebühr (Kopie der Banküberweisung an das Konsulat). (f) 2 farbige Passbilder. (g) Angaben zum Grund der Reise. (h) Online-Beantragung: portal.www.gov.qa/wps/portal/homepage Unterlagen für das Online-Visum (a) Kreditkarte (Visa oder Mastercard). (b) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. (c) ein Passfoto. (d) Aufenthaltsbestätigung (z.B. eine Buchungsbestätigung für ein Hotel). (e) Kopie des Flug-Tickets.  

Bearbeitungszeit

Touristenvisum: Mindestens 10 Werktage. Das Visum sollte von Inhabern von vorläufigen Reisepässen mindestens 4 Wochen vor Abreise bei der Botschaft des Staates Katar in Berlin gestellt werden. Online-Visum: Im Allgemeinen 48 Stunden. 

Einreisebeschränkungen

In den vergangenen Monaten wurde deutschen Staatsbürgern mit Migrationshintergrund, in der Regel einem arabischen, in Einzelfällen ohne Angabe von Gründen die Einreise nach Katar verweigert. Reisenden dieses Personenkreises wird deshalb dringend empfohlen, ein Visum vor der Einreise zu beantragen.

Ausreichende Geldmittel

Ausländer müssen über ausreichende Geldmittel verfügen (mindestens 1.400 US$ oder international gültige Kreditkarten, jedoch nicht American Express).

Meldepflicht

Wer sich länger als 1 Monat im Land aufhalten will, muss bei Ankunft vor Ort eine Aufenthaltsgenehmigung (Residence Permit) bzw. eine bis zu 3-monatige Verlängerung seines Visums beantragen (benötigt wird u.a. ein aus dem Heimatland mitzubringendes polizeiliches Führungszeugnis).

Ausreiseerlaubnis

Personen mit Residence Permit benötigen eine Ausreiseerlaubnis (Exit Permit).

Kontaktadressen

Botschaft des Staates Katar

Konsularabteilung in der Neuengasse 45, 3011 Bern.
Telefon: +41 (0) 31 313 72 09/10. Konsularabteilung: +41 (0) 31 326 06 60.

Generalkonsulat des Staates Katar

(mit Visumerteilung)
Telefon: +41 (0) 22 798 85 00.
Website: www.qatarmission.ch
Öffnungszeiten: Publikumsverkehr nach Vereinbarung.

Botschaft des Staates Katar

Außenstelle der Botschaft in Bonn (Tel: (0228) 36 78 50. Mo-Fr 09.00-12.00 Uhr).
Telefon: +49 (0) 30 86 20 60.
Website: botschaft-katar.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.00-16.00 Uhr. Konsularabteilung: 09.00-12.00 Uhr.

Qatar Tourism Authority

P. O. Box 24624, QA-Doha, Qatar Telefon: +974 44 99 74 99.
Website: www.visitqatar.qa

Botschaft des Staates Katar

Hotel Schweizerhof, Bahnhofplatz 11, CH-3001 Berne, Switzerland Telefon: +43 (0) 31 313 72 09/10.

Qatar Tourism Authority

c/o Lieb Management (Zuständig für Marketing und Sales in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.)
Telefon: +49 (0) 89 68 90 63 80.

Reise- und Sicherheitsinformationen

Katar
Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 03.02.2017
Unverändert gültig seit: 30.01.2017
Landesspezifische Sicherheitshinweise Angesichts der anhaltenden Spannungen und  Ereignisse in manchen Ländern des Nahen und Mittleren Ostens sollten Reisende in Katar in der Öffentlichkeit zurückhaltend auftreten, in ihrem Verhalten auf die religiösen, kulturellen und sozialen Traditionen Katars Rücksicht nehmen und sich von eventuellen Demonstrationen oder Protestveranstaltungen fernhalten. Weltweiter Sicherheitshinweis Es wird gebeten, auch den Externer Link, öffnet in neuem Fensterweltweiten Sicherheitshinweis zu beachten.

 

 

Übersicht Reiseziele Asiens

Copyright Go Asia | Datenquelle: Columbus Travel | Alle Angaben ohne Gewähr. Go Asia haftet nicht für mögliche Falschangaben
Bitte befragen Sie beim Thema Gesundheit zusätzlich auch Ihren Arzt oder Apotheker um Rat!

Daten wurden zuletzt aktualisiert am 22. Juli 2017

Über Go Asia

Go Asia ist eine Marketing-Initiative für Asien und vereint Asien-Reisende, Fremdenverkehrsämter, Fluglinien und Hotels aus Asien sowie Reiseveranstalter, die Reisen nach Asien und Urlaub in Asien anbieten.

Go Asia - Asien entdecken und erleben!

Jetzt neu auf goasia.de

Asienreisen direkt buchen