Typisch Thailand: Geisterhäuschen San Phra Phum

am . Veröffentlicht in Thailand

TAT-1Jeder aufmerksame Thailandbesucher hat sie sicherlich schon einmal bemerkt, viele haben sich vielleicht auch schon darüber gewundert; die kleinen Häuschen in Vorgärten und Hinterhöfen, die man überall in Thailand sieht, und die stets von Räucherstäbchen, Blumenketten und oftmals sogar Lebensmitteln umgeben sind.

Doch was hat es mit diesen geheimnissvollen kleinen Häusern auf sich? Die Menschen in Thailand glauben, dass Naturgeister allgegenwärtig sind.

Beim Bau eines neuen Hauses „vertreiben“ die Menschen damit die Geister von ihrem Grundstück und deren bisherigem Wohnort.

Um die Geister dadurch nicht zu verärgern, bekommen sie stattdessen ein neues kleines Haus, in dem sie „wohnen“ können. San Phra Phum werden diese Häuschen genannt, was wörtlich übersetzt soviel bedeutet wie „Schrein für Phra Phum“. Der Erdgeist Phra Phum ist ein guter Geist, der die bösen Geister fernhalten und die Menschen beschützen soll.

Die Geisterhäuschen können aus Holz oder Beton gefertigt sein und sind sich in ihrer Form oftmals sehr ähnlich, variieren jedoch stark in Farbe und Größe. Die Größe hängt hauptsächlich von der Dimension des neuen Gebäudes ab, so sind die Häuschen vor großen Hotels oder öffentlichen Einrichtungen gewöhnlich wesentlich größer, als die vor einfachen Wohnhäusern.  Äußerst wichtig ist der Standort der Geisterhäuser: Sie dürfen nicht im Schatten des Wohnhauses stehen und auch nicht gegenüber der Eingangstür. Meist ruhen die Domizile der Geister auf einem Sockel aus Holz oder Beton, der hoch genug sein sollte, um den Geistern Respekt zu bezeugen – jedoch müssen sie auch niedrig genug sein, um noch heranzukommen, denn die Geister müssen auch versorgt werden: Frisches Obst, Wasser oder etwas Reis sind vor nahezu jedem Geisterwohnsitz zu finden, oftmals stehen dort auch Süßigkeiten, etwas Reiswein oder sogar Cola und Whiskey, um die Geister gnädig zu stimmen. In das Häuschen oder drum herum stellen die Besitzer gemeinhin kleine Figuren, wie etwa Tänzerinnen oder Elefanten, die zur Unterhaltung der Geister beitragen sollen. Außerdem dürfen auch frische Blumen, Blumenketten oder Räucherstäbchen zur Ehrung der Geister nicht fehlen.

Kontakt:

Thailändisches Fremdenverkehrsamt
Bethmannstr. 58
D-60311 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0)69 - 1381390
Telefax: +49 (0)69 - 13813950
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.thailandtourismus.de

Über Go Asia

Go Asia ist eine Marketing-Initiative für Asien und vereint Asien-Reisende, Fremdenverkehrsämter, Fluglinien und Hotels aus Asien sowie Reiseveranstalter, die Reisen nach Asien und Urlaub in Asien anbieten.

Go Asia - Asien entdecken und erleben!

Jetzt neu auf goasia.de

Asienreisen direkt buchen