Auf Promotion-Tour in Deutschland für Xi'an

Xian 1Eine Delegation des Tourismusamtes Xian weilte Ende August auf Werbetour in Deutschland. In Berlin fand am 20.08.2014 eine Abendveranstaltung mit über 100 Teilnehmern aus der Reisebranche statt. Ebenfalls anwesend war eine Delegation von der Chinesischen Botschaft in Berlin.

NEUInteressante Vorträge über die Provinz und die Stadt Xian, die vor allem wegen der Terrakotta Armee bekannt geworden ist, sowie Fachgespräche am Rande der Veranstaltung sorgten für einen kurzweiligen Abend. 

Die Delegation aus Xian erhielt als Gastgeschenk je einen Berliner Bär und freute sich, dass so viele Vertreter der Reiseindustrie anwesend waren. Mit einem leckeren Buffet, Panda-Bären und weiteren Geschenken klang der Abend aus. Interessierte Reisende finden bei East Asia Tours Angebote für eine Reise nach Xian.

Xian 4Mitglieder der Delegation (von links nach rechts):

Mr. Zhang Fan, Mr. Bin Guo, Mr. Lin Wang (Leader), Mr. Xiaoji Chen, Mr. Hai Feng

 

 

Logo gold

Von Xi‘an nach Peking: Die alten Kaiserstädte des Nordens und die Mönche von Shaolin

5 Tage: Xi‘an – Luoyang & Shaolin – Peking

Dieser Reisebaustein verbindet die geschichtsträchtigen Regionen am Gelben Fluss um die alten Kaiserstädte Xi‘an (Chang‘an) und Luoyang mit der Hauptstadt Peking. Zuverlässige Bahnverbindungen ermöglichen heutzutage ein komfortables und zügiges Vorankommen über Land durch die Provinzen Shaanxi, Shanxi und Hebei. Nach den Besichtigungen in Xi‘an besuchen Sie unter anderem Shaolin, das wohl bekannteste Kloster Chinas, und eine der bedeutendsten buddhistischen Kultstätten des Riesenreiches, die Longmen-Grotten bei Luoyang.

• Privatprogramm – Minimum 1 Person (täglich)

• Reiseleitung: örtlich deutschsprachig

• Reisecode: SIA4002

1. Tag: Xi‘an

Empfang am Flughafen/Bahnhof und Transfer zum Hotel in Xian. Zeit für erste individuelle Erkundungen in der Umgebung Ihres Hotels. Zum Dinner gibt es chinesische Teigtaschen (Jiaozi). (A)

2. Tag: Xi‘an

Als der Fürst von Qin im Jahre 221 v. Chr. nach mehreren siegreichen Feldzügen die „Zeit der Streitenden Reiche“ beendete und den ersten chinesischen Zentralstaat schuf, rief er sich zum „Ersten Kaiser der Qin“ – Qin Shihuang – aus. Erste Hauptstadt des Reiches wurde Xianyang, heute eine wenig bedeutende Kreisstadt nordwestlich von Xi‘an. Bereits unmittelbar nach der Reichseinigung trieb Qin Shihuang den Bau seiner gigantischen Grabanlage am Li-Berg voran, deren „Wächter“ erst 1974 zufällig von Bauern beim Graben eines Brunnens entdeckt wurden. Sie besichtigen heute diese „Wächter“ – die weltberühmte Terrakottaarmee – die seit nunmehr über 2.000 Jahren das noch ungeöffnete Grab Qin Shihuangs bewacht! Besonders nachhaltig in Erinnerung bleiben wird wohl der Blick auf die etwa 1.000 freigelegten Figuren in Gefechtsformation in der „AusgrabungshalleNr. 1“.

Zurück in der Stadt sehen Sie die „Großen Wildganspagode“ und das Stelenwald-Museum in einem umgebauten konfuzianischen Tempel. (F/M)

3 Tag: Xi‘an – Luoyang

Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem Expresszug nach Luoyang (etwa 2 Stunden).

In der Lößlandschaft Zentralchinas unweit des Huanghe (Gelber Fluss) haben sich die Vorfahren der Han-Chinesen niedergelassen. Wie Ausgrabungen beweisen, war die Region um Luoyang bereits in der Jungsteinzeit vor rund 5.000 Jahren besiedelt. Um 770 v. Chr. befand sich hier die Hauptstadt der Zhou-Dynastie. Hauptstadt eines zentralisierten Reiches wurde Luoyang dann erstmals in der Zeit der „Östlichen Han-Dyna-stie“ (206 v. Chr. bis 9 n. Chr.). Eine weitere Blütezeit erlebte die Stadt vom späten 5. Jh. bis in die Mitte des 6. Jh. hinein als Hauptstadt der Wei-Dynastie. In dieser Zeit entstanden auch die ältesten Steinreliefs von Longmen.

Sie besuchen die Longmen-Grotten am Ufer des Li-Flusses südlich der Stadt. Diese Grotten (UNESCO--Weltkulturerbe) gehören neben den Höhlen in Datong und Dunhuang zu den bedeutendsten buddhistischen Kultstätten Chinas. Auf einer Länge von rund einem Kilometer entstanden über Jahrhunderte hinweg an den Felshängen des Yi-Flusses mehr als 1.300 Grotten, 750 Nischen und rund 40 Pagoden. Die größte der über 100.000 aus Stein gehauenen Statuen und Buddhafiguren ist stolze 17Meter hoch! (F/M)

4. Tag: Luoyang – Shaolin – Peking

Fahrt mit dem Bus in die Heimat aller asiatischen Kampfsportarten! Das wohl berühmteste Kloster Chinas, Shaolin Si, wurde im 5. Jh. errichtet und gilt als Ausgangsort des Chan-Buddhismus (japanisch: Zen-Buddhismus). Hier wurde das Shaolin-Boxen, die Urform des heutigen Kung Fu erfunden. Später wurden diese Atem- und Bewegungstechniken dann auch zu Kampftechniken weiterentwickelt. Neben der Besichtigung der Klosteranlagen und des „Pagodenwaldes“, einer Begräbnisstätte für die Äbte des Klosters mit über 250 Stupas, haben Sie auch die Gelegenheit (fakultativ), eine attraktive Vorführung von Techniken der Kampfkunst durch Mönche und Laien des Klosters zu erleben.

Außerdem lernen Sie heute den ältesten buddhistischen Tempel Chinas, den im Jahre 68 in der Östlichen Han-Dynastie gegründeten „Tempel des Weißen Pferdes“ Bai Ma Si östlich des Stadtzentrums von Luoyang kennen.

Transfer zum Bahnhof und Abfahrt in Richtung Peking mit dem Nachtzug. (F/M)

5. Tag: Peking

Ankunft in Peking am Morgen und Ende des Programms mit dem Transfer zum Hotel bzw. zum Flughafen für Ihre Weiterreise.

• Dieses Programm kann mit vergleichbarem Programminhalt auch ab Peking / an Xi‘an gebucht werden.

Hier finden Sie das Angebot auf der Website.

 Kontakt

EAST ASIA TOURS GmbH
Alexanderstraße 1
10178 Berlin

Tel.: +49 (0)30 - 4 46 68 90
Fax:+49 (0)30 - 4 45 95 17
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.eastasiatours.de

Social Media Kanäle

facebook.com/eastasiatours
twitter.com/eastasiatours
pinterest.com/eastasiatours
blog.eastasiatours.de

Trang im Blickpunkt

TATDie südlich von Krabi gelegene Provinz Trang besticht mit ihrer wunderschönen Küstenlandschaft voller einsamer Strände.

Im Hinterland erwartet Besucher das für die Region typische Karstgebirge mit hoch aufragenden Kalksteinfelsen und der faszinierenden tropischen Fauna.

Rituelle Badezeremonie: Um Phra Dam Nam

TAT-1Die feierliche Zeremonie Um Phra Dam Nam wird zu Ehren der Buddhafigur Phra Buddha Maha Thammaracha aus dem Tempel Wat Traiphum in der Provinz Phetchabun abgehalten.

Sie soll den Bewohnern Glück und Wohlstand sowie eine reiche Ernte und Fruchtbarkeit für die Region bringen.

Neueröffnung des Sala Ayutthaya

TAT-2Am 1. August 2014 eröffnete die SALA Hospitality Group ihr mittlerweile siebtes Hotel, das Sala Ayutthaya, in Thailands ehemaliger Königsstadt.

Das kleine Boutique Hotel liegt direkt am Ufer des Chao Phraya Flusses inmitten des historischen Stadtzentrums mit Blick auf den berühmten Tempel Wat Phutthaisawan.

BAVARIA FERNREISEN mit neuem China-Katalog für 2015

Bavaria-FernreisenNoch druckfrisch ist der neue Ganzjahres-Katalog 2015 „KAISER IN CHINA“ von Bavaria Fernreisen.

Das umfassende China-Programm des Veranstalters besticht wieder durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. Beliebte Städtereisen, wie z.B. Shanghai & Peking oder Peking & Tokyo, wurden um weitere spannende Städte-Duos ergänzt.

So liegen bei der neuen Reise Shanghai & Tokyo alte & traditionelle Höhepunkte ganz nah neben supermodernen und trendigen Highlights.

Oman: Strand & Naturabenteuer clever kombiniert

Tischler-ReisenDas Sultanat Oman fasziniert mit authentischem orientalischen Flair, traumhaften Naturlandschaften und seinen wunderschönen Hotels auf höchstem Niveau. Die 9-tägige Tour startet in der Hauptstadt Muscat.

Anschließend geht es im Geländewage die Küste entlang Richtung Ras al Hadd. Mit etwas Glück sehen Sie die geschützten Meeresschildkröten.

Thailand mit Antares Asien-Reisen entdecken.

Antares-3Vielfältig lockende Reiseziele und ideale Urlaubsbedingungen machen das Königreich Thailand zum Traum- und Trendziel Asiens.

Und ebenso vielfältig und individuell sind die Reisen, die wir für Sie zusammengestellt haben. 

Hanoi: Paris des Ostens

Buffalo-ToursViele Menschen haben kein richtiges Bild von Hanoi bevor Sie diese wundervolle Stadt besuchen. Ihre Wahrnehmungen sind wahrscheinlich nur aus der Beobachtung der vielen Vietnamkriegsfilme entstanden.

Hanoi ist eine Stadt, die ein exotisches Gefühl mit dem modernen Leben in seiner Gnade, Geschichte und Architektur, vermittelt.

Über Go Asia

Go Asia ist eine Marketing-Initiative für Asien und vereint Asien-Reisende, Fremdenverkehrsämter, Fluglinien und Hotels aus Asien sowie Reiseveranstalter, die Reisen nach Asien und Urlaub in Asien anbieten.

Go Asia - Asien entdecken und erleben!

Jetzt neu auf goasia.de

Asienreisen direkt buchen